Neubau Mehrfamilienhaus Bad Harzburger Weg 2, 06120 Halle

Der Stadtteil Heide-Süd, ein ehemaliges Kasernengelände, wird seit Beginn der 1990er Jahre zum Wissenschafts- und Wohnungsbaustandort umgenutzt. Der Neubau besetzt das letzte, noch verbliebene Baugrundstück eines Gebietes aus Mehrfamilien- und Doppelhäusern. Ein Bebauungsplan und eine aus den 30er Jahren vorhandene Zisterne schränkten die zu bebauende Fläche stark ein. Ursprünglich für ein Doppelhaus vorgesehen, wurde die Planung in Anlehnung an die benachbarten dreigeschossigen Mietwohnhäuser zu einem dreigeschossigen Zweispänner weiterentwickelt. Die auf dem Grundstück auf dem engen Baufeld nachzuweisenden Stellplätze wurden als Carports unter das Gebäude geschoben. Im Erdgeschoß finden zur Rückseite noch zwei kleine Wohnungen mit Gartennutzung Platz. In den beiden Obergeschossen wurden jeweils zwei größere Wohnungen untergebracht. Das Treppenhaus teilt Wohnungen und Carports und schiebt sich vor die Fassade. Dach und Rückwand der Carports kragen seitlich und vor das Gebäude aus, auf der Rückseite durch Balkone und ein weit auskragendes Dach erwidert. Für die Fensteröffnungen wurde ein Rhythmus aus gleich breiten Elementen gewählt, unterschiedlich in Anzahl und Höhe.

Auftraggeber: K & W Bau Landsberg
Fertigstellung: 2006